Das sind wir

 
Die Gruppe SchluckaufDie Gruppe "Schluckauf" - das sind:



Martin Ruppert

Singerei
Lametierbratl
Quietschente


Jahrgang 1954
Martin

Bitte auf das Foto klicken
Martin erlernte in der Schulzeit von und mit Freunden das Gitarrespielen. Schon damals hat er mit seinem Freund und jetzigen Musikpartner Klaus Drechsler geübt und erste Lieder gespielt. Musikalische Vorbilder waren: Bob Dylan, Reinhard Mey, Renft, The Beatles und Rolling Stones.

1978 stieg er bei der Gruppe "Relief" als Bassgitarrist ein. Es wurden Rocktitel von vielen bekannten Bands nachgespielt.

1979 erfolgt der Wechsel zur Gruppe "Wanderer" als Bassist. Es wurden Folk-Rock-, Blues-, Volkslieder in rockiger Aufmachung und viele eigene Titel gespielt. Die Gruppe war im erzgebirgischen Raum sehr beliebt. Auftritte führten bis nach Polen und in die CSSR.

1989 - Auflösung von "Wanderer"

Es folgten die nächsten Jahre nur kleinere Auftritte bei Familienfeiern und Feten.

1998 gründete er zusammen mit Klaus Drechsler die Gruppe "Schluckauf".


Klaus

Bitte auf das Foto klicken

Klaus Drechsler

Singerei
Lametierbratl
Krawallbraatl
Wimmerholz
Schnauzenhobel


Jahrgang 1956
Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre startet Klaus seine ersten Gehversuche auf der Gitarre zusammen mit seinem Freund Martin Ruppert. Feten, Geburtstagsfeiern, Himmelfahrtausflüge und die obligatorischen Pfingstausfahrten wurden musikalisch begleitet.
1983 wurde die Gruppe "Kerbholz" gegründet. Das Repertoire der Band reichte von Folk- und Rockmusik bis hin zu Blues. Es wurden auch erste eigene Titel, teilweise schon mit Texten in erzgebirgischer Mundart, gepielt.

1988 die Gruppe "Kerbholz" wurde aufgelöst, Klaus stieg somit bei der Gruppe "Wanderer" ein, wo auch Martin schon dabei war. Nach der Trennung der "Wanderer" 1989, wurde eigentlich nur noch "Hausmusik" im Familienkreis gespielt.

1998 wurde "Schluckauf" zusammen mit Martin Ruppert gegründet.


Michael Barth

Zerrwanst
Klimperkasten
ah 'ne schiene Gitarr


Jahrgang 1952
Michael

Bitte auf das Foto klicken
Michael macht bereits seit seiner Schulzeit Musik. Sein erster öffentlicher Auftritt war 1966 zum Schulfasching in Gornsdorf.

Seit 1969 spielte er in namhaften Bands in der Region Sachsen mit. 1993 machte er sein Hobby zum Beruf und ist seit dem freischaffend als Musiker und Musiklehrer tätig.

Hier eine kleine Chronologie:

1966 - Schulband
1968 - "Club A"
1968 - "Forte Quintett"
1969 - "Satori" (in allen drei Besetzungen)
1977 - "Wanderer"
1989 - "Wind, Sand & Wanderer"
1993 - "Gipsy Band"
1995 - "Gratwanderer"
2004 - "Swing&Old Friends"

Seit 2000 gehört er ebenfalls zur Gruppe "Schluckauf". Wer noch mehr über Michael erfahren möchte, sollte seine Homepage www.barth-michael.de besuchen